Depot Vergleich: Günstiges Wertpapierdepot finden

Die Gebühren für das Bankdepot schwanken stark, je nach Wahl der Wertpapiere, Vermögenssumme oder Zahl der Käufe und Verkäufe. Anleger finden mit diesem Depot-Vergleich die individuell günstigste Depotbank.


zurück zur Ergebnisliste

Consorsbank

Produktname: Depot
Orderkosten: 247,04 Euro
Depotkosten: 0,00 Euro
Gesamtkosten: 247,04 Euro
Ordergebühren online
Provisionssatz: 0,25 %
Grundgebühr: 4,95 Euro
Mindestgebühr: 9,95 Euro
Maximalgebühr: 69,00 Euro
Gebühr für Telefonorder
Telefonorder: Ja
Gebühr: 14,95 Euro
Sonstige Gebühren
Gebühr für Limitsetzung: 0,00 Euro
Gebühr für Limitänderung/-löschung: 0,00 Euro
Gebühr für Teilausführungen: Ab der 2. Teilausführung entfallen Grundpreis und Mindestprovision.
Depotentgelte
Mindestentgeld p.a. incl. MwSt.: 0,00 Euro
Die Angebotspalette dieser Bank umfaßt folgende Produkte
Handel von Anleihen: Ja (alle börsennotierte)
Handel von Optionsscheinen: Ja (alle börsennotierte)
Handel von Zertifikaten: Ja (alle börsennotierte)
Handel von ETF: Ja (alle börsennotierte)
Fonds mit reduziertem Ausgabeaufschlag: Ja (7795 Stück)
Fondssparpläne mit reduziertem Ausgabeaufschlag: Ja (523 Stück)
Zertifikatssparpläne: Ja (39 Stück)
Börslicher Fondshandel: Ja
Außerbörslicher Handel: Ja
Mehrere Handelsplätze in Deutschland: Ja
Handel an ausländischen Börsen: Ja (30 Stück)
Weitere Bankprodukte im Angebot
Girokonto: Ja
Tagesgeld: Ja
Festgeld: Ja
Sonderaktion
- 2,00% Zinsen p.a. aufs Tagesgeld für Beträge bis zu 20.000 EUR bei Depotwechsel und Schließung des alten Depots - 12 Monate lang garantiert, täglich verfügbar - kostenlose Kontoführung - Depot bei der Fremdbank muss geschlossen werden
Bemerkungen
keine

Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden. Es wurden jedoch alle Angaben mit größter Sorgfalt aufbereitet.

Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG